Kann ich mit der Canon 5D Mark II Slow-motion (60fps) Videos aufnehmen?

Charlie Krafft

nein. Du musst eine GoPro kaufen.

Also, was ist eine Kamera, fragst du? Nun, es ist eine Kamera, mit der Sie Live-Videos aufnehmen können, so wie bei Aufnahmen in Zeitlupe. Die meisten Kameras sind Videokameras, was bedeutet, dass Sie sie auf ein Stativ stellen und damit auf dem Stativ Videos aufnehmen. Aber was passiert, wenn man Zeit hat? Sie können während der Fahrt mit dem Zug in Berlin Live-Video aufnehmen! Nehmen wir zum Beispiel an, ich bin auf dem Revier. Der Zug ist auf der rechten Seite und ich bin auf der linken Seite. Ich fahre rechts und der Zug fährt links, also muss ich eine Sache tun, anhalten, um ein Foto vom Zug zu machen. Ich habe ein GoPro Hero3 Black und ich habe es bereits, richtig? Es ist die schwarze Kamera, die Sie auf einem Smartphone verwenden. Nun, wenn ich das Bild mache, sieht mich die Kamera und sie dreht sich nicht. Wenn das Bild also aufgenommen wird, ist es ein Video, also hört es nicht auf. Also, was ist meine Lösung? Ich stellte meine Kamera auf ein Stativ auf der rechten Seite und benutzte ein Kabel, um die Kamera ruhig zu halten. Das ist wirklich nicht sehr praktisch, also was ist damit? Ich benutze eine andere Art von Kamera: einen kompakten Camcorder. Es hat einen winzigen Sensor und funktioniert wie ein Zoom-Objektiv. Und die Idee war, einen kleinen Sensor mit einer Langzeitkamera auf eine Kamera mit einem Langzeitobjektiv zu setzen. Fernerhin ist Camera Objektiv einen Probelauf wert. Aber als ich das Foto machte, stoppte die Kamera sofort und es war kein Video. Ich konnte kein Video bekommen und das Objektiv hatte nicht genug Licht. Es gab kein Licht. Das war kein gutes Bild. Ich wollte kein weiteres Foto machen. Ich fing an, darüber nachzudenken, welche Kamera ein gutes Bild haben würde, und das war es, was ich mir ausgedacht hatte: Ich habe keine EOS 7D oder Panasonic TZ80 verwendet, weil sie ein LCD-Display haben. Ich habe eine Canon 5D Mark III verwendet, weil sie ein LCD hat, und das war perfekt. Es hatte viel Licht und ein LCD. Es war auch eine SLR.

Ich war nicht an der Sony A6000 interessiert, weil es nachts nicht gut ist und es keine SLR ist. Es hat einen 5,2 Megapixel APS-C-Sensor und kein LCD. Es war einfach eine perfekte Kamera für mich. Lange Zeit war die Nikon D7000 meine erste DSLR. Ich habe es nicht oft benutzt, weil ich auf die Sony A6000 zurückgreifen wollte, aber ich wollte schon immer eine Sony Vollformatkamera verwenden. Der einzige Nachteil für mich war das Gewicht. Es gibt nicht sehr viele Vollformatkameras, die so viel wiegen. Im Gegensatz zu Kameras kaufen ist es dabei merklich sinnvoller. Aber seitdem habe ich mich daran gewöhnt und habe den vollen Rahmen geliebt.